Bohrhammer Test und Kaufberatung

Eine Schlagbohrmaschine stößt schnell an ihre Grenzen, wenn Fliesen von der Wand entfernt werden müssen oder es gilt, ein Loch in Beton zu meißeln. Für diese Anwendungsfälle ist der Bohrhammer besser geeignet.

Hier auf der Bohrhammer Test Seite haben wir verschiedene Bohrhämmer genauer untersucht, um Ihnen die Kaufentscheidung zu erleichtern.

 

Bohrhämmer mit der besten Bewertung im Bohrhammer Test

BILDPRODUKTBEWERTUNGPREISANGEBOT
1 Bosch GBH 3-28 DFR Bosch GBH 3-28 DFR Test
€ 300,95 *

* inkl. MwSt. | am 24.09.2016 um 20:15 Uhr aktualisiert

Auf Amazon ansehen
2 Bosch GBH 2600 Bosch GBH 2600 Test
€ 143,99 *

* inkl. MwSt. | am 24.09.2016 um 21:27 Uhr aktualisiert

Auf Amazon ansehen
3 Bosch GBH 5-40 DCE Bosch GBH 5-40 DCE Test
€ 499,31 *

* inkl. MwSt. | am 24.09.2016 um 23:22 Uhr aktualisiert

Auf Amazon ansehen
4 Bosch GBH 2-28 DFV Bosch GBH 2-28 DFV Test
€ 195,89 *

* inkl. MwSt. | am 24.09.2016 um 20:22 Uhr aktualisiert

Auf Amazon ansehen
5 Metabo UHE 2250 Test Metabo UHE 2250 Test
Preis nicht verfügbar Auf Amazon ansehen
6 Makita HR 2470 Makita HR2470 Test
€ 117,46 *

* inkl. MwSt. | am 24.09.2016 um 18:49 Uhr aktualisiert

Auf Amazon ansehen

 

Die Geschichte des Bohrhammers

frau mit bohrhammer

 

Die allererste Bohrmaschine, die über ein elektro-pneumatisches Schlagwerk verfügte und somit zu den Bohrhämmern gehört, wurde von der Firma Fein im Jahre 1914 entwickelt.

Der erste sogenannte Boschhammer, also ein Bohrhammer von Bosch, ging 1932 in die Serienproduktion. Er war bereits mit einem Drallschlagwerk ausgestattet, das zum Meißeln und Bohren verwendet werden konnte. Darüber hinaus gehörte eine Sicherheitskupplung zur Ausstattung. Die Firma Hilti entwickelte ab 1967 ebenfalls elektrische Bohrhämmer.

 

 

Der Markt bietet verschiedene Bohrhammer-Varianten

bohrhammer test
Prinzipiell lassen sich Bohrhämmer für den privaten Bereich von jenen Werkzeugen unterscheiden, die speziell für den professionellen Einsatz geeignet sind. Ein Bohrhammer für den Hobbygebrauch ist oft leichter, aber nicht so leistungsstark wie eine professionelle Maschine.

Für Heimwerker, die nur gelegentlich einen Bohrhammer benötigen, kommen verschiedene Modelle in Frage, die entweder akku- oder netzbetrieben sind. Sie haben die Möglichkeit, hier den Bohrhammer Test zum gewünschten Modell zu lesen und ihn dann direkt über das Internet zu bestellen. Im Bohrhammer Test verraten wir Ihnen, bei welchen Bohrhämmern sich die Investition lohnt und worauf Sie achten sollten, wenn Sie sich ein solches Werkzeug kaufen möchten.

 

 

Wer braucht einen Bohrhammer und welche Alternativen gibt es?

Bohrhämmer unterscheiden sich zum Teil erheblich hinsichtlich ihrer Ausstattung. Sie sollten daher schon vor dem Kauf wissen, welches Gerät für Ihren Einsatzzweck geeignet ist. Der Bohrhammer Test hilft Ihnen bei der Kaufentscheidung.

 

Wann die Schlagbohrmaschine besser geeignet ist

schlagbohrmaschine

 

Wenn Sie als Heimwerker lediglich hin und wieder Dübellöcher in Beton oder Fliesen bohren möchten oder ein Werkzeug brauchen, mit dem Sie kleinere Renovierungsarbeiten durchführen, ist sicherlich nicht extra ein Bohrhammer notwendig.

In diesem Fall reicht die Schlagbohrmaschine in der Regel aus. Sie treibt mit vielen schnellen Schlägen, die kurz hintereinander erfolgen, Löcher in das gewünschte Material. Der Schlagbohrer ist hauptsächlich für nachgiebigere Materialien wie Vollziegel, Vollklinker oder Kalksandstein geeignet. Vorsicht ist bei dünnen Wänden ebenso geboten wie bei brüchigen Materialien.

 

 

Wann Sie lieber zum Bohrhammer greifen sollten

bohrhammer

 

Sofern Sie aber zum Beispiel den Estrich im Boden aufstemmen müssen, um im Boden den Wasserablauf für eine nachträglich installierte bodengleiche Dusche zu realisieren, wird Ihnen ein Bohrhammer sicher gute Dienste leisten.

Als eher sprödes Material, welches leicht zerbricht, ist Leicht- und Normalbeton prädestiniert dafür, mit dem Bohrhammer bearbeitet zu werden. Mit ihm erledigen Sie schwere Arbeiten ohne Kraftanstrengung und sparen dabei auch noch Zeit.

Alle im Bohrhammer Test untersuchten Modelle sind in der Lage, auch dünne Materialien zu durchstoßen, denn sie drehen sich generell in beide Richtungen. Der Bohrhammer wird auch als Schlaghammer bezeichnet. Viele im Bohrhammer Test getestete Bohrhämmer können ebenfalls als Meißelhammer eingesetzt werden, um Meißelarbeiten zu erledigen.

 

 

Wie funktioniert ein Bohrhammer?

bohrhammer im test

 

Im Gegensatz zum Schlagbohrer erfolgen die wiederholten Schläge beim Bohrhammer deutlich stärker und dauern länger an. Dafür verwendet das Gerät ein pneumatisches Schlagwerk und wird von einem Universalmotor angetrieben.

Das Schlagwerk setzt sich grundsätzlich aus vier Teilen zusammen: aus dem Exzenterrad (Antriebslager), aus einem Kolben und aus dem Schlagbolzen, welcher durch den sogenannten Schläger angetrieben wird. Der Universalmotor erzeugt im Betrieb rotierende Bewegungen, die vom Antriebslager aufgenommen und mithilfe des Kolbens in Hubbewegungen umgesetzt werden. Durch die Bewegung des Kolbens wird ein Über- oder Unterdruck erzeugt: Sofern er zurückfährt, bildet sich ein Unterdruck, sodass der Meißel oder Bohrer von dem Schläger zurückgezogen wird. Bewegt sich der Kolben jedoch vorwärts, so entsteht ein Überdruck, wodurch der Schläger mit hoher Geschwindigkeit nach vorne ausschlägt.

 

 

Einsatzmöglichkeiten für einen Bohrhammer

bohrhammer im einsatz

 

Unser Bohrhammer Test ergab, dass fast alle Bohrhämmer für verschiedene Einsatzzwecke geeignet sind: zum Schlagbohren, Bohren oder Meißeln.

Wenn Sie sich für eines der Modelle entscheiden, die wir im Bohrhammer Test vorstellen, lassen sich auch Wanddurchführungen oder Kernbohrungen realisieren. Schlagen Sie die Fliesen in Küche und Bad mit dem Bohrmeißel ab und setzen Sie den Bohrhammer ein, um die Granitfliesen am Boden zu entfernen.

Das Verlegen von elektrischen Leitungen und Steckdosen wird mit einem Bohrhammer ebenfalls zum Kinderspiel. Einige der im Bohrhammer Test getesteten Bohrhämmer stammen aus dem oberen Preissegment und sind sogar für Stemmarbeiten geeignet, während einfachere Geräte hier jedoch an ihre Grenzen stoßen.

 

 

Bohrhammer kaufen – Worauf ist zu achten?

Wenn Sie einen Bohrhammer kaufen möchten, gibt es verschiedene Aspekte, auf die Sie achten sollten. Lesen Sie daher die Testberichte von „Bohrhammer Test“, um ein Modell zu finden, welches perfekt für Ihre Anforderungen geeignet ist.

 

bohrhammer meißelhammerAkku oder Netzbetrieb?

Wenn Sie Arbeiten an der Zimmerdecke erledigen möchten, ohne dabei von einem Kabel gestört zu werden, ist ein akkubetriebener Bohrhammer sicher ideal für Sie. Auch für Arbeiten im Freien, bei denen kein Stromanschluss in der Nähe ist, kommen Akku Bohrhämmer gerne zum Einsatz.

Die Geräte aus dem Profisegment benötigen hingegen meistens einen Netzanschluss, um die gewünschte Kraft zu erbringen. Echte Profigeräte, die mit Akku betrieben werden können, gibt es daher nur von ausgewählten, namhaften Premium-Herstellern.

 

SDS-Plus oder SDS-Max?

Das SDS-Max-System wurde speziell für sehr schwere Bohrhämmer entwickelt, die mindestens 4 Kilogramm wiegen. Dafür bieten sich alle Werkzeuge mit einem Schaftdurchmesser von 18 Millimetern an. Das SDS-Plus-System hingegen kommt zum Einsatz, wenn die Werkzeuge einen Durchmesser von 10 Millimetern aufweisen. Sie sind mit Bohrhämmern kompatibel, die weniger als 4 Kilogramm wiegen.

 

Welcher Bohrhammer ist für den privaten Hausgebrauch geeignet?

bohrhammer privatgebrauch

 

Der große Bohrhammer Test kommt zu dem Schluss, dass für den Hausgebrauch oft Bohrhämmer aus der 2-Kilo-Klasse ausreichen. Sie sind leicht genug, um damit auch über dem Kopf zu arbeiten. Praktisch ist, wenn der Bohrhammer für den Gebrauch im Haus über eine Absaugfunktion verfügt, weil der entstehende Staub sich dann nicht im Raum verteilen kann.

Insbesondere akkubetriebene Varianten kommen für Heimwerker in Frage, weil sie ein flexibles Arbeiten ermöglichen. Wenn Sie für den Hausgebrauch nach einem Gerät suchen, mit dem Sie auch leichtere Meißelarbeiten durchführen können, sollten Sie sich die im Bohrhammer Test vorgestellten Akku Bohrhämmer aus der 4-Kilo-Gewichtsklasse genauer anschauen.

 

Wo liegen die Unterschiede zwischen billigen und teuren Geräten?

Billige und teure Geräte unterscheiden sich meist durch die Leistung, die sie erbringen können. Preiswerte Geräte haben in der Regel eine geringere Schlagkraft und einen nicht so leistungsstarken Motor. Aber auch bei der Ausstattung gibt es Differenzen, sodass Sie bei einem sehr billigen Gerät zum Beispiel beim Komfort Abstriche machen müssen.

 

 

6 empfehlenswerte Geräte im Bohrhammer Test

Zum Abschluss möchten wir Ihnen sechs Bohrhämmer vorstellen, die in unserem großen Bohrhammer Test für bestimmte Anwender bzw. Anwendungsbereiche am besten abschneiden konnten.

 

 

Bosch GBH 3-28 DFR – der Profi im Bohrhammer Test

Bosch GBH 3-28 DFR6
Der Bosch GBH 3-28 DFR verfügt über eine effektive Vibration-Control, sodass vibrationsarmes Arbeiten möglich ist. Der Bohrhammer kann zum Bohren und Meißeln verwendet werden. Er überzeugt mit seiner hohen Leistung beim Meißeln und einem ausgezeichneten Bohrfortschritt.

Wer eine Kombination aus Bohrmaschine, Meißelhammer, Schlaghammer und Stemmhammer sucht, wird beim Bosch GBH 3-28 DFR fündig. Der Bohrhammer ist auch zum professionellen Einsatz in Handwerksbetrieben oder auf Baustellen geeignet.

 

 

 

 

 

Bosch GBH 2-28 DFV – Preis-Leistungs-Sieger im Bohrhammer Test

Bosch GBH 2-28 DFV

 

Unser Preis-Leistungs-Sieger ist der Bosch GBH 2-28 DFV. Auch im Dauereinsatz kann dieses Gerät durch eine hohe Meißel-Leistung beeindrucken. Eine spezielle Vibrationsdämpfung mittels Gegenschwinger stellt sicher, dass sich die Vibrationen erheblich reduzieren.

Der Bohrhammer ist für Bohren, Schlagbohren, Stemmen oder Meißeln im Haushalt ebenso geeignet wie auf kleineren Baustellen. Auch die bei Amazon nachzulesenden Kundenbewertungen äußern sich durchweg positiv zu diesem Bohrhammer von Bosch.

 

 

 

 

Bosch PBH 2100 RE – Das günstige Einsteigermodell im Bohrhammer Test

Bosch PBH 2100 RE
Bei dem Bosch PBH 2100 RE handelt es sich um ein preiswertes Gerät, das nichtsdestotrotz eine starke Leistung bieten kann. Er ermöglicht das Bohren, Hämmern und Meißeln. Mit einer Schlagstärke von 1,7 Joule bewältigt er auch harte Materialien mühelos. Softgrip-Auflagen und ein Gewicht von lediglich 2,2 Kilogramm sorgen für eine besonders handliche Anwendung.

Der Bosch PBH 2100 RE ist ein zuverlässiger Partner für Arbeiten, die im privaten Bereich anfallen können.

 

 

 

Makita DHR243RMJ – Der Profi-Akku-Bohrhammer im Bohrhammer Test

 

Makita DHR243RMJ

 

Es handelt sich bei dem Makita DHR243RMJ um einen Kombibohrer zum Meißeln, Hammerbohren und Bohren. Dank des Schnellwechsel-Bohrfutters können zylindrische Bohrer schnell und komfortabel ausgetauscht werden. Ein großer Vorteil besteht in der Tatsache, dass der Motor bürstenlos ist, denn dadurch bietet der Makita DHR243RMJ eine höhere Leistung und mehr Ausdauer bei einem geringeren Verschleiß.

Der Makita DHR243RMJ ist ein Akku-Bohrhammer, der dank des leistungsstarken 18-Volt-Akkus flexibel einsetzbar ist. Egal, ob Sie Gerüstbauer, Maurer oder Elektriker sind oder einfach nach einem vielseitigen Gerät für den Heimgebrauch suchen, der Makita DHR243RMJ ist der ideale Akku-Bohrhammer.

 

 

 

Bosch GBH 18 V-EC – Der Akku-Bohrhammer für Heimwerker im Bohrhammer Test

Bosch GBH 18 V-EC
Auch der Bosch GBH 18 V-EC ist ein akkubetriebener Bohrhammer. Die clever durchdachte Kombination aus effizientem Bosch EC Motor und leistungsfähigem Akku sorgt für eine lange Laufzeit. Mit nur 2,6 Kilogramm ist der Bosch GBH 18 V-EC sehr leicht, sodass die Arbeit mit dem Bohrhammer komfortabel ist. Durch die spezielle Bosch Electronic Cell Protection (ECP) wird der Akku zuverlässig vor Überhitzung, Überlastung und Tiefenentladung geschützt.

Der Bosch GBH 18 V-EC ist für ambitionierte Heimwerker aber auch für den professionellen Einsatz auf kleineren Baustellen geeignet.

 

 

 

 

Bosch Uneo Maxx – Der Einsteiger Akku-Bohrhammer im Bohrhammer Test

Bosch Uneo Maxx
Bei dem Uneo Maxx von Bosch handelt es sich um einen Akku Bohrhammer für Einsteiger und Heimwerker. Das Gerät bietet mit seinem 18 Volt Akku viel Power für sämtliche Arbeiten, die im Garten und im Haus anfallen.

Im ersten Gang können Sie mit hohem Drehmoment schrauben, während der zweite Gang zum Hämmern und Bohren bei hoher Dreh- und Schlagzahl geeignet ist. Die kompakten Abmessungen, der ergonomische Aufbau und das geringe Gewicht sorgen für einen sehr hohen Anwendungskomfort.

 

 

 

 

 

 

Akku Bohrhämmer im Bohrhammer Test

BILDPRODUKTBEWERTUNGPREISANGEBOT
1 MAKITA BHR241 Test MAKITA BHR241 Test
€ 169,00 *

* inkl. MwSt. | am 25.09.2016 um 4:29 Uhr aktualisiert

Auf Amazon ansehen
2 DeWalt DCH254M2-QW Test DeWalt DCH254M2-QW Test
€ 392,90 *

* inkl. MwSt. | am 25.09.2016 um 1:33 Uhr aktualisiert

Auf Amazon ansehen
3 Makita DHR263Z Test Makita DHR263Z Test
€ 228,37 *

* inkl. MwSt. | am 24.09.2016 um 23:17 Uhr aktualisiert

Auf Amazon ansehen
4 Bosch GBH 18 V-EC Bosch GBH 18 V-EC Test
€ 200,73 *

* inkl. MwSt. | am 24.09.2016 um 21:02 Uhr aktualisiert

Auf Amazon ansehen
5 Bosch Uneo Maxx Bosch Uneo Test
€ 174,19 *

* inkl. MwSt. | am 24.09.2016 um 21:27 Uhr aktualisiert

Auf Amazon ansehen
6 Makita DHR243RMJ Makita DHR243RMJ Test
€ 432,90 *

* inkl. MwSt. | am 24.09.2016 um 23:26 Uhr aktualisiert

Auf Amazon ansehen